Geschichte

Wer sind wir?

Die Ju-Jutsu-Abteilung der TG Würzburg-Heidingsfeld bietet dir ein abwechslungsreiches Kampfkunsttraining nach Grundlagen des DJJV.

 

Egal ob du dich einfach etwas bewegen oder deine Fitness verbessern willst oder ob du lernen möchtest, dich effektiv selbst zu behaupten und zu verteidigen oder dich im sportlichen Zweikampf messen möchtest.

 

Kampfsport – Kampfkunst – Selbstverteidigung, egal wo dein Schwerpunkt liegt, wir trainieren sowohl klassische, als auch wettkampforientierte Techniken, ebenso wie praxisnahe Selbstverteidigung.

 

Wichtig ist für uns, dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt und du in einer lockeren Atmosphäre Ju-Jutsu trainieren kannst. Durch interne Seminare und externe Lehrgänge bieten wir auch immer wieder die Möglichkeit, “über den Tellerrand” zu blicken und Eindrücke aus anderen verwandten Systemen wie Brazilian Jiu-Jitsu, Judo, Muay Thai oder MMA zu sammeln.

 

Wenn du Interesse hast, dann komm doch gerne jederzeit zu einem Probetraining vorbei – genaueres dazu findest du unter Trainingszeiten.

 

 


 

 

Was ist Ju-Jutsu?

 

Ju-Jutsu wurde 1969 in Deutschland eingeführt und ist moderne Selbstverteidigung und Zweikampfsport, der in sich Elemente unterschiedlicher Zweikampfsport- und Selbstverteidigungssysteme vereint bzw. weiterentwickelt hat. Ju-Jutsu ist ein sich ständig anpassendes System, das sich den aktuellen Gegebenheiten der Gewaltprävention, Selbstverteidigung und des Zweikampfes öffnet und diese annimmt.

 

Neben den Grundelementen Bewegungsformen, Falltechniken, Abwehrtechniken, Schläge, Tritte und Stöße sind ebenso Wurf- und Hebeltechniken der unterschiedlichsten Formen im Ju-Jutsu vertreten. Hinzu kommen die für das Ju-Jutsu speziell entwickelten Festhalte-, Aufhebe-, Transport- und Nothilfetechniken. Auch die Grundlagen der Konfliktbewältigung und Selbstbehauptung ohne den Einsatz körperlicher Gewalt werden im Ju-Jutsu vermittelt.

 

In der jüngeren Zeit hat die höhere Gewaltbereitschaft und Rücksichtslosigkeit der Täter dazu geführt, dass die Angriffe raffinierter, vielfältiger, brutaler und wesentlich gefährlicher geworden sind. Dem gilt es, ein Selbstverteidigungssystem entgegenzusetzen, das leicht erlernbar ist, von Personen jeden Alters und Geschlechts angewendet werden kann und optimale Wirkung erzielt.

 

 


 

 

Etikette des Ju-Jutsu Verband Bayern

Grundsätze

Höflichkeit, Demut und Respekt sind die Grundlage der Etikette und werden durch den Gruß (Rei) symbolisiert. Die Etikette ist im Ju-Jutsu nicht nur eine äußere Form, sondern eine innere Haltung und damit schließlich der Weg zur inneren Ruhe und Ausgeglichenheit.

Die Werte des Budo und damit des Ju-Jutsu liegen neben dem Erlernen einer Vielzahl von Techniken auch in der strengen Etikette dieser Sportart begründet. Nur wenn Technik und Grundsätze der Etikette von der Gemeinschaft eines Dojos mit Leben erfüllt werden, können die Schüler des Ju-Jutsu den eigentlichen und wahren Wert des Budo erkennen. Es ist die Aufgabe und Pflicht, im besonderen der hohen Danträger, dafür zu sorgen, daß auch in einem der heutigen Zeit angepaßten, modernen Ju-Jutsu der wertvolle Geist des traditionellen Budo erhalten bleibt.

Copyright © 2017
TG Würzburg-Heidingsfeld
von 1861 e. V.
Alle Rechte vorbehalten.